Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MUSE alternative und Erfahrungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Duda ist die Technologie, auf die Without Code aufbaut. Ich bin da zufällig über FB drauf gestoßen und wunderte mich, das bei duda die komplett gleichen Templates angeboten werden wie bei Without Code. Auf Nachfrage wurde mir das mit der Technologie mitgeteilt und kurz danach mein Post gelöscht...Duda ruft wohl auch höhere Preise aus als WoC.

    Kommentar


    • #17
      Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Plugin MusexPress für WordPress gemacht? Mit diesem kann man Seite von Muse in WordPress convertieren.

      Kommentar


      • #18
        Ich leider nicht. Was an für sich eine gute Sache ist, aber ich will möglichst weg von Muse. Das in Browser editing ist auch richtig schlecht leider bei Muse. Sobald without code den Export anbietet werde ich komplett umsteigen.

        Kommentar


        • #19
          Wir sind gerade am Testen und Informationen am zusammen tragen. Unsere Favoriten sind zur Zeit Webflow, Blocs und Sparkle.

          WordPress fällt leider bei uns durch. Da bei den vielen Updates die Seite mehr gepflegt werden muss, müssten wir die Kunden auf den Aspekt Sicherheit sensibilisieren. Unsere Erfahrungen haben auch schon bei anderen CMS-Lösungen gezeigt, das dies in vieler Hinsicht sehr oft vergessen wurde. Auch die Templates sind irgendwann mal nicht mehr neusten Version kompatibel. Sicherlich könnte man mit dem Plugin Elemenator sein Template selber und einfach gestalten.

          Webflow ist meiner Ansicht sehr fortgeschritten. Das monatliche Hosting hat uns am Anfang etwas abgeschreckt aber hier denke ich, das dort halt alles korrekt eingestellt ist und die Seite recht flüssig und ohne Probleme laufen wird. Zudem ist der Umfang sehr gross. Ein weiter Pluspunkt ist der, das keine Software installieren muss und überall via Browser möglich ist die Seite zu Pflegen. Was nicht so gefällt ist, dass man die Elemente nicht frei Positionieren kann. Ok, heute mit den responsiven Webseiten könnte man dies wieder als Vorteil anschauen. Leider halt im Moment nur in Englisch.
          + Keine Software nötig - Browser basierd
          + Sehr umfangreich
          + Viele Tutorials
          + DSGV
          + Grosse Cmmunity
          + Benutzer-Editor (halt nur im CMS-Hosting verfügbar)

          - Nur Englisch
          - Je nach Komplexität der Webseite ist Hosting fast Pflicht aber der Preis hält sich dort in Grenzen

          Bei Sparkle gibt es auch einige Möglichkeiten für kleiner und einfache Seiten zu erstellen. Der Umfang ist relativ klein gehalten. Ich denke für komplexere Webseiten wird man hier wohl eine seine Grenzen kommen. Hier gibt es auch eine Free-Version die man mit allen Eigenschaften der Software benutzen kann aber auch die kostenpflichtige Version ist im Preis erschwinglich.
          + Auf Deutsch
          + Sehr schlanke Benutzeroberfläche
          + Für einfache Webseiten geeignet

          - Wenige Tutorials
          - Für Grossprojekte eher nicht geeignet
          - Software nur für MAC (ok gibt fast keine Grafiker der mit einer PC-Maschine arbeitet :-))

          Über Blocs kann in diesem Zeitpunkt noch nicht viel sagen aber auch hier sind die Möglichkeiten und der Umfang wesentlich grösser als bei Sparkle. Die Software gibt es halt nur für den Mac. Mit der Vielfalt von Webflow kann Blocs im Moment nicht mithalten.
          + Sehr umfangreich
          + Einige Tutorials
          + Aktive Community
          + Hosting unabhängig
          + DSGVO
          + Benutzeroberfäche
          + CMS/Editor vorhanden

          - Software nur für MAC
          - Im Moment nur Englisch (später)
          - Weitere Breakpoints nicht defnierbar

          Beim weiterem Suchen bin ich noch auf eine weitere Software gestossen. Pinegrow ist auch eine alternative zu MUSE. Auch die Vielfalt an Möglichkeiten bringt diese Tool mit sich. Aber auch hier bin ich noch am testen.
          + Software für MAC und PC
          + Einfache Oberfläche
          + Grosse Community

          - Wenige Tutorials
          - HTML-Editor geht dann schon wieder eher in Richtung Dreamweaver
          - Im Moment nur in Englisch

          Im Moment sind Webflow, Blocs und Pinegrow die Favoriten die mich Überzeugen. Jeder hat seine Vor- und Nachteile. Wird halt am Ende schwierig sich für eines zu entscheiden.

          Pinegrow fällt bei mir schon mal weg. Sicherlich ein mächtiges Tool aber wie schon oben bei den Aufzählungen oben, ist dies eher eine Software die den in die Jahre gekommene Dreamweaver ersetzten könnte.

          Ich freue mich dennoch auf eure Eindrücke, Erfahrungen und Anmerkungen.
          Zuletzt geändert von sascha; 31.07.2018, 06:58.

          Kommentar


          • #20
            Hallo blickpunkt

            Kannst du eventuell deine Erfahrungen mit Without Code hier mal posten? Ist sicherlich auch eine weitere gute Alternative.

            Kommentar


            • #21
              Nach langer Suche haben wir nun, glaube ich für uns ein sehr gut alternative zu Adobe Muse gefunden. Brics ist eine einfache zu handhabende Software und hat grosses Potential. Ende diesen Jahres sollte die Version 3.0 mit vielen Neuerungen erscheinen.

              Kommentar


              • #22
                Die einzige Alternative zu Adobe Muse und Webseiten Erstellung kenne ich als WordPress. Ich liebe es immer meine Webseiten durch WordPress zu erstellen, aber Adobe Muse ist auch ein gutes Tool. Es gibt auch viele Webseiten Builder online, die man für erste Hilfe nutzen kann, aber wenn man eine Profi Seite erstellen will, kann da viel eine Agentur behilflich sein.

                Vor kurzem habe ich die Online Plattform Magento ausprobiert und habe da einen Online Shop erstellt, das einzige Problem was das Webdesign, weil ich mit ihrem responsive Design nicht bekannt war.

                Daher habe ich die magento agentur hamburg Siteway kontaktieren und sie haben den Shop einfach nur in kurzer Zeit verbessert und optimiert, sie kommen aus Hamburg, aber ihre Diente kann man in ganz Deutschland bekommen. Wenn du interessiert bist, würde ich dir empfehlen einen Blick auf ihre Dienste zu werfen!

                LG

                Kommentar

                Lädt...
                X